CHARMANTEN FERIENWOHNUNG

Publié le par gégé

 

Es ist sicher nicht das erste Mal, dass wir in dieser Region Ferien machen, aber das erste Mal, dass wir in zwei Wochen so viel unternommen haben. Dies liegt nicht zuletzt an der IDEALEN LAGE dieser charmanten Ferienwohnung.

Einer der vielen gut ausgebauten Wanderwege führt auf den  Berg "Sainte-Victoire". Die Aussicht auf dem Gipfel ist atemberaubend . Es war schon ein Lieblingsort vom Maler Cézanne, er hat ihn oft gemalt. Die Spuren von diesem Maler sind unübersehbar, wohnte er doch in Aix-en-Provence, wo man sein Heimathaus und auch andere Orte, die er oft gemalt hat besichtigen kann. Aix-en-Provence ist für uns DIE Stadt Südfrankreichs; sie hat einfach etwas Spezielles.

Wir sind an das Meer gefahren, haben mit einem Mietboot die "Calanques"  und dann das schöne Städtchen Cassis besichtigt. Zurückgefahren sind wir über die „Touristenstrasse“  von wo aus man sehr schöne Aussichten auf das Meer hat. An einem anderen Tag waren wir in Sisteron; dort hat es ein interessantes Schloss ; am Mittag haben wir sehr gut gegessen, die Stadt ist bekannt für seine Lammspezialitäten, mit einem Gläschen Rosé, das war fein. 

Mehrmals besichtigten wir den Regionalpark Luberon mit seinen wunderschönen Landschaften; hier befinden sich auch die schönsten und ältesten  Dörfer Südfrankreichs, die fast ausschliesslich auf Hügeln gebaut wurden.

Kulturell hat man so viel Auswahl, dass man unmöglich alles sehen kann; es gibt überall klassische Konzerte: wir waren z.B. in Bonnieux und hörten uns ein Klavierkonzert von Chopin in einer alten Kirche an. Ein anderer wunderbarer Ort ist die Abbaye von Silvacane, auch dort findet ein Festival klassischer Musik statt.

Besucht haben wir auch andere sehenswerte  Orte wie z.B. Avignon,  Pont du Gard, Nîmes, Uzès , Arles.

Zum Charme der Provence gehören auch die vielen Märkte, die man in allen Dörfern und Städten findet; ich koche eben mal gern und die Auswahl an Frische und Provence-Spezialitäten ist gross.

Gerne gehen wir auch an Flohmärkte und von diesen gibt es viele. Das sind Fundgruben für uns, da wir gerne alte, interessante oder originelle Gegenstände und Möbel sammeln.

Jeden Tag haben wir etwas anderes unternommen und es war so angenehm am Tagesende zurück zu der "Charlotte" zu kommen, die Ruhe und die Natur zu geniessen, von der Terrasse und vom Garten zu profitieren.

Die 2-Zimmerwohnung mit grosser Küche ist sehr gut ausgestattet, im Salon hat es ausserdem viele Bücher und Zeitschriften über Sehenswürdigkeiten in der Region: eine richtige Bibliothek.

Im Schloss von Vauvenargues, 5 Minuten mit dem Auto haben wir unsere Ferien mit einem speziellen Besuch beendet: Picasso wohnte und malte hier; sein Grab befindet sich im Schlossgarten.

Vielen Dank, Gérard, für Ihre Liebenswürdigkeit; Sie nehmen sich immer die nötige Zeit uns zu erklären was, wo, wann los ist : Sie sind  ein ausgezeichneter Reiseleiter.

Pour être informé des derniers articles, inscrivez vous :